Methodik

"Die Fähigkeit zu lieben und zu träumen, zu denken und zu arbeiten, zu trauern und mit Freude zu genießen, soll durch die Behandlung gefördert werden."

Sigmund Freud

 

 

Das Wirkprinzip der Psychoanalyse beruht auf der dem Menschen in seinem Wesen eigenen Tatsache, dass durch Verstehen Hoffnung entsteht.


Im Unterschied zu übenden bzw. trainierenden Verfahren wie der Verhaltenstherapie, zählt die analytische Psychotherapie zu den aufdeckenden Therapien, die versucht, ein vertieftes Verständnis der ursächlichen, meist unbewussten Zusammenhänge des Leidens zu vermitteln – was oft mit dem Begriff der Einsicht verbunden wird. Es wäre jedoch ein Missverständnis, eine rationale Einsicht in die Verursachungszusammenhänge als wesentliches Ziel einer psychoanalytischen Therapie anzusehen.

 

Vielmehr sollen die inneren seelischen Vorgänge zwischen dem leidenden Menschen und dem Analytiker durch die Behandlung verständlich werden, insbesondere sollen innere Beeinträchtigungen in ihren Ursachen erkannt werden mit dem Ziel einer höheren inneren Entscheidungsfreiheit. So kann es auch möglich werden, mit schlimmen oder unerträglichen Erfahrungen leben zu lernen.


Die Behandlung erfordert jeweils einen bestimmten Rahmen, der sich individuell nach der Problematik eines jeden Patienten, seiner Persönlichkeit und den Möglichkeiten richtet.

 

 

PATIENTENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ 

 

VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Praxis für Psychoanalyse

Dipl.-Psych. Dirk Kammerer   

Haspelstr. 23; 35037 Marburg

Tel: 06421-3090793; Fax: 06421-3090790

 

ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. 

Hierzu verarbeite ich Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die ich oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können mir auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen). 

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen. 

 

EMPFÄNGER IHRER DATEN

Ich übermittle Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist und Sie eingewilligt haben. 

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein. 

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

 

SPEICHERUNG IHRER DATEN

Ich bewahre Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist. 

Aufgrund rechtlicher Vorgaben bin ich dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren.

 

IHRE RECHTE 

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötige ich Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde (Datenschutzbeauftragter des Landes Hessen) lautet:

Professor Dr. Michael Ronellenfitsch 

Postfach 31 63

65021 Wiesbaden

 

RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an mich wenden.

 

Dipl.-Psych. Dirk Kammerer